Autoren-Archiv: gromball

Änderung der Quarantäneregeln

Die Quarantäneregelungen für Ein- und Rückreisende aus dem Ausland haben sich zum 16.06.2020 erneut geändert (http://www.luewu.de/docs/gvbl/docs/2362.pdf).
Nunmehr müssen sich alle Personen, die „sich zu einem beliebigen Zeitpunkt innerhalb von 14 Tagen vor Einreise in die Freie und Hansestadt Hamburg in einem Risikogebiet“ aufgehalten haben, in Quarantäne begeben und das für sie zuständige Gesundheitsamt informie-ren (§ 57 Hamburgischen SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung). Die bloße Durchreise durch ein Risikogebiet stellt keinen Aufenthalt in diesem Sinne dar.

Risikogebiet ist ein Staat oder eine Region außerhalb der Bundesrepublik Deutschland, für welche zum Zeitpunkt der Ein- bzw. Rückreise in die Bundesrepublik Deutschland ein er-höhtes Risiko für eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 besteht (§ 57 Abs. 4 S. 1 der Verordnung). Maßgeblich ist, ob zum Zeitpunkt der Einreise in die Bundesrepublik Deutschland bzw. die FHH eine Veröffentlichung des Robert-Koch-Instituts (RKI) nach § 57 Abs. 4 der Verordnung vorliegt, die ein Gebiet als Risikogebiet ausweist, in welchem man sich zu einem beliebigen Zeitpunkt innerhalb der letzten 14 Tage vor Einreise aufgehalten hat (https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Quarantaene_Einreisen_Deuts chland.html). Die Ausweisung von Risikogebieten wird anhand von epidemiologischen Lagen regelmäßig aktualisiert.

Ausnahmen von der Quarantäne gelten nunmehr grundsätzlich nur noch für Personen, die über ein bei Einreise höchstens 48 Stunden altes ärztliches Zeugnis (molekularbiologische Tes-tung) in deutscher oder englischer Sprache verfügen, welches bestätigt, dass keine Anhaltspunkte für das Vorliegen einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vorhanden sind (§ 58 Abs. 2 der Verordnung). Sofern kein Test vor Einreise durchgeführt wurde, ist es auch möglich, sich nach der Einreise unter Einhaltung der Quarantänebedingungen zu Hause testen zu lassen. Treten binnen 14 Tagen nach Einreise doch entsprechende Krankheitssymptome auf, müssen die Personen unverzüglich das für sie zuständige Gesundheitsamt informieren (§ 58 Abs. 4 der Verordnung).Eine allgemeine Ausnahme für Kurzaufenthalte gibt es nicht mehr.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Personen, die eine Auslandsreise in ein Land antreten wollen, das für den Tag der Anreise vom RKI als Risikogebiet eingestuft ist (§ 57 Abs. 4 der Verordnung), bei der Reise-/ Urlaubsplanung die sich anschließende häusliche Quarantäne von vornherein mit einplanen müssen. Für die Schülerinnen und Schüler ist dabei zu beachten, dass die Quarantäne grundsätzlich nicht außerhalb der Hamburger Schulferien liegen darf, da ansonsten eine kostenpflichtige Schulpflichtverletzung nach Ende der Sommerferien für die Zeit der Quarantäne vorliegt.

Elternbrief zu den Sommerferien

Liebe Eltern,
ein außergewöhnliches Schuljahr geht morgen zu Ende, eine herausfordernde Zeit liegt hinter uns allen.
Es ist an der Zeit, dass wir noch einmal ausdrücklich DANKE sagen:
DANKE für Ihr Engagement im Fernunterricht!
DANKE für Ihren Einsatz bei der Betreuung Ihrer Kinder!
DANKE für Ihren sehr verantwortungsvollen Umgang mit den Notbetreuungsplätzen!
DANKE, dass Sie uns beim Einhalten der Hygiene- und Abstandsregeln unterstützen!
DANKE, dass Sie uns Ihr Kind anvertrauen!

Sicherlich haben auch Sie wie wir bereits den Pressemitteilungen der BSB freudig entnommen, dass aus heutiger Sicht nach den Sommerferien ein Regelbetrieb in voller Klassenstärke ohne Abstandsgebot der Kinder untereinander in Grundschulen sehr sicher ist. Personal und Eltern müssen weiterhin das Abstandsgebot einhalten.
Insofern planen wir in der Schule einen „normalen“ Stundenplan.
Sollten sich in den Ferien Veränderungen ergeben, werden wir Sie schnellstmöglich per eMail darüber informieren. Beachten Sie dazu auch die Informationen auf unserer Homepage www.schule-hammer-kirche.de.
Drücken wir die Daumen, dass die Infektionszahlen so niedrig bleiben!
Unseren Viertklässlern wünschen wir Gottes Segen und einen guten Start an der weiterführenden Schule.
Wir wünschen Ihnen allen und Ihren Kindern schöne und erholsame Sommerferien, passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund!
Für das Team der Schule Hammer Kirche
Ihre
Jenny Gromball
Schulleiterin

Herzlich willkommen!

Seit gestern haben wir eine neue Schulsekretärin, Frau Jozefina Luis Martins.
Frau Luis Martins arbeitete lange Zeit im Pfarrbüro in der Gemeinde St. Paulus in Billstedt. Wir freuen uns sehr und wünschen ihr viel Freude an der Arbeit bei  uns an der Schule Hammer Kirche.